Protokoll der Ordentlichen Mitgliederversammlung des Heimatvereins Liebenau e. V. vom 11.05.2022 in der Gaststätte Sieling

 

Beginn: 19.40 Uhr                     Ende: 20.30 Uhr

 

Anwesend: 58 Mitglieder und Gäste laut Anwesenheitsliste

 

 

1. Begrüßung und Totenehrung

Nach der Begrüßung durch den 2. Vorsitzenden Peter Krowicky gedachte die Versamm-lung der seit der letzten Mitgliederversammlung verstorbenen 8 Vereinsmitglieder

Hannelore

Mühlenfeld

Joachim

Rock

Annegret

Bade

Ingeburg

Masbruch

Elfriede

Prelle

Uwe

Syring

Liane

Brüggemann

Walter

Arkenberg

 

Die Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung gemäß § 7 der Satzung wurde festgestellt.

Ergänzungsanträge zur Tagesordnung lagen nicht vor.

 

 

2. Genehmigung der Tagesordnung

Anträge zur Tagesordnung lagen nicht vor.

 

3. Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung vom 15.10.2021

Gegen den Inhalt des verlesenen Protokolls vom 15.10.2021 ergab sich kein Widerspruch.

 

4. Bericht des Vorstandes

Peter Krowicky berichtete über die vergangenen Aktivitäten seit der Versammlung im Oktober 2021.

 

Die Corona-Pandemie hatte weiterhin einen Strich durch alle Planungen gemacht, was zur Folge hatte, dass verschiedene Veranstaltungen wie z. B. das Schlachtefest ausfallen musste.

 

Es fanden 5 Handarbeits- und Spiele-Treffs „Knütten, Klönen und mehr“ statt.

 

Der Frühjahrsputz im Heimathaus wurde am 23. März 2022 gemacht.

 

Ein roter Kokosläufer wurde auf der Diele von Witten Hus verlegt. Eine Glasplatte vor dem Ofen wurde ebenfalls verlegt.

 

Betonteile für den Tisch der geplanten Bankgruppe im Garten von Witten Hus wurden von Ingo Kropp hergestellt.

 

Am 15.12.2021 wurde Heiner Clausing die Verdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland im Witten Hus überreicht. Hierzu nochmals herzlichen Glückwunsch.

 

Die Firma Edeka Jocksch hat dem Heimatverein angeboten, Leergutbons für den Verein zu sammeln und den Erlös voraussichtlich im April 2023 zur Verfügung zu stellen.

 

Der Aufbau der Schmiedeausstellung hat begonnen. Die ersten Teile wurden vom „Pferdestall“ auf dem Boden der Schmiede gebracht.

 

Eine Veranstaltung mit einem Kasperletheater fand mit ca. 20 Kindern im Witten Hus statt.

 

Vom Flecken Liebenau sind dem Heimatverein 5 Portraits von Karl Meier geschenkt worden. Der Vater von Karl Meier war Pastor in Liebenau.

 

Fritz Wehrenberg hat dem Heimatverein Unterlagen für 2 Ausstellungen zur Verfügung gestellt:

1.    Bau der Eisenbahn Nienburg - Rahden. Die Ausstellung beinhaltet hochwertige Fotos mit Beschreibungen vom Bau u. a. aus dem Liebenauer Raum mit dem alten Bahnhofsgebäude.

2.    Bäuerliche Szenen aus Rahden. Hierbei handelt es sich um Fotos mit Bildern eines Rahdener Malers wie z. B. ein altes Gehöft. Die Unterlagen können in eine für später geplante Textilausstellung einfließen.

 

Ingo Kropp hat mit weiteren Helfern einen Platz im Garten von Witten Hus hergerichtet und gepflastert. Neben den vorhandenen runden Betontisch sollen hier 6 Biergartenstühle aufgestellt werden.

 

Das Volksliedersingen am 28.04.2022 fand mangels Teilnehmer nicht statt.

 

Der Heimatkalender 2022 wurde hergestellt und verkauft.

 

Rainer Köper hat die Bänke im Sündern gestrichen.

 

Peter Krowicky bedankte sich an dieser Stelle nochmals bei allen Helfern. Ohne die freiwillige Mithilfe wäre ein Vereinsleben nicht möglich. Auch bedankte er sich bei allen Spendern, die den Verein in den letzten 6 Monaten durch Geld- oder Sachspenden unterstützt haben.

 

Im Anschluss an den Bericht des Vorstands richtete die Bürgermeisterin Margit Schmidt ein Grußwort an die Versammlung und bedankte sich im Namen des Rates des Fleckens Liebenau für die Arbeit des Vereins.

 

5. Bericht des Kassenwartes

Der Kassenwart Thorsten Schmidt gab einen Überblick über die Einnahmen und Ausgaben des Vereins im vergangenen Jahr. Am 31.12.2020 betrug der Kassenbestand 7.525,52 €. Einnahmen waren in Höhe von 16.701,36 € zu verzeichnen. Ausgaben wurden in Höhe von 16.394,96 € getätigt. Damit betrug der Kassenbestand am 31.12.2021 7.831,92 €.

 

Besonders hervorgehoben wurde die Tilgung des Darlehns in Höhe von 4.558,36 €.

 

Der Verein hat zurzeit 278 Mitglieder.

 

6. Bericht der Kassenprüfer

Die Kassenprüfer Michael Nolte, Gerd Isern und Lukas Lammers haben die Buchführung und Belege beim Kassenwart Thorsten Schmidt am 03.05.2022 geprüft und bescheinigten dem Kassenwart eine einwandfreie Kassenführung.

 

7. Entlastung des Vorstandes

Kassenprüfer Gerd Isern stellte den Antrag auf Entlastung des Kassenwarts und des übrigen Vorstands.

Der Antrag auf Entlastung des Kassenwarts und des übrigen Vorstands wurde, bei Enthaltung des Vorstands, einstimmig angenommen.

 

8. Ehrungen

Für eine 25jährige Vereinszugehörigkeit wurde Marlene Wehrenberg eine silberne Ehrennadel sowie ein Blumenstrauß überreicht.

 

9. Wahlen des Vorstandes

 

a)  Zur Wahl eines 1. Vorsitzenden berichtet Peter Krowicky, dass es verschiedene Gespräche mit Vereinsmitgliedern gegeben hat, aber niemand gefunden wurde. Da auch aus der Versammlung kein Vorschlag kam, soll bis zur nächsten Jahreshauptversammlung mit in Frage kommenden Kandidaten erneut gesprochen und sie zu den Vorstandssitzungen als beratende Mitglieder eingeladen werden. Peter Krowicky wird für ein weiteres Jahr den Vorsitz kommissarisch wahrnehmen. In der nächsten Jahreshauptversammlung müssen dann der 1. und 2. Vorsitzende gewählt werden. Peter Krowicky wird dann nicht wieder kandidieren.

 

Nachdem die Mitgliederversammlung auf geheime Wahl verzichtet hatte, wurden gewählt:

 

b) zum Kassenwart Thorsten Schmidt einstimmig;

c) zur Schriftführerin Friedlinde Albe einstimmig;

d) zur stellvertretenden Kassenwartin Elsbeth Müller einstimmig;

e) zum ersten Beisitzer Heinz-Werner Hohensee einstimmig;

f) zur dritten Beisitzerin Heike Brüggemann einstimmig.

 

Den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Doris Walter-Grigat und Elmar Fehsenfeld wurde für ihre geleistete Arbeit mit der Überreichung eines Blumenstraußes bzw. eines Präsents gedankt.

 

10. Wahl der Kassenprüfer

Zum neuen Kassenprüfer für Michael Nolte wurde Malte Huguenin einstimmig gewählt. Der Vorsitzende dankte dem ausscheidenden Kassenprüfer für seine Mitarbeit.

 

11. Veranstaltungen und Pläne 2022

Die geplanten Aktivitäten sind dem letzten Infoblatt und der Homepage sowie dem Aushangkasten zu entnehmen. Auf folgende Veranstaltungen wurde besonders hingewiesen:

 

Zum Busausflug am 28.05.2022 wurde bereits eingeladen. Die Tagesfahrt beginnt um 8.00 Uhr und endet ca. gegen 18.30 Uhr. Die Tagesfahrt führt über Schwarmstedt zum Baumwipfelpfad Nindorf – Hanstedt und nach Lüneburg. Es wird auf der Hinfahrt ein „Busfrühstück“ geben. Inzwischen liegen 40 Anmeldungen vor.

 

Die Einweihungsfeier der Schmiede im Rahmen des Sommerfestes ist am 19.06.2022 mit Musik der Bigband aus Nienburg geplant. Hierfür werden noch Helfer gesucht.

 

Für die am 27.08.2022 geplante Fahrradtour ist noch kein Ziel festgelegt. Vorschläge werden gerne entgegengenommen.

 

Die weiteren Termine 2022 werden in der Harke, der Homepage und im Aushangkasten angekündigt.

 

12. Anträge

Anträge zur Versammlung lagen nicht vor.

 

13. Verschiedenes

Mit einem Dank an alle Teilnehmer wurde die Mitgliederversammlung um
20:30 Uhr geschlossen. Im Anschluss daran wurde ein Imbiss (Bockwurst mit Kartoffel-salat) gereicht.