Heimatverein Liebenau e. V.

 

 

Diese Web-Seite befindet sich noch im Aufbau!

Heimathaus Witten Hus, Ortstraße 19 in 31618 Liebenau

Dieses für die Region typische, Ende des 19. Jhs. errichtete Ackerbürgerhaus, wurde bis 1997 von der Familie Dietrich Witte bewohnt. Familie Witte ist somit auch Namensgeber des Hauses.
Nach umfangreicher Sanierung durch den Heimatverein Liebenau, beherbergt es heute eine Vielzahl von handwerklichen und hauswirtschaftlichen Gegenständen aus der Umgebung. In der benachbarten Scheune sind alte landwirtschaftliche Maschinen und Geräte ausgestellt.
In diesem stilvollen Ambiente sind auch standesamtliche Trauungen möglich.


Termine des Heimatvereins Liebenau im Jahr 2019

Mittwoch, 09.01.2019, 15.00 – 17.00 Uhr                 Handarbeits- und Spiele-Treff

 

Sonntag, 03.02.2019, 11.30 – 14.00 Uhr                     Schlachte-Fest

 

Mittwoch, 13.02.2019, 15.00 -17.00 Uhr                   Handarbeits- und Spiele-Treff

 

Mittwoch, 13.03.2019, 15.00 -17.00 Uhr                   Handarbeits- und Spiele-Treff

 

Freitag, 15.03.2019, 19.30 Uhr                                      Jahreshauptversammlung in der Schweizerlust

 

Sonntag, 07.04.2019, 15.00 Uhr                                  Plattdeutscher Nachmittag

 

Mittwoch, 10.04.2019, 15.00 – 17.00 Uhr                 Handarbeits- und Spiele-Treff

 

Donnerstag, 25.04.2019, 18.00 Uhr                           Vortrag eines Referenten der Polizei 
                                                                                                   zum Thema "Enkeltrick usw."

 

Donnerstag, 09.05.2019, 15.00 Uhr                            Volkslieder-Singen

 

Samstag, 08.06. Montag, 10.06.2019                   Pfingstlager der Altsachsen im Garten des WH

 

Samstag, 29.06.2019, 7.30 Uhr                                    Bus-Ausflug nach Wilhelmshafen und Dangast

 

Samstag, 17.08.2019, 14.00 Uhr                                   Fahrradtour

 

Mittwoch, 11.09.2019, 15.00 – 17.00 Uhr                 Handarbeits- und Spiele-Treff

 

Mittwoch, 09.10.2019, 15.00 – 17.00 Uhr             Handarbeits- und Spiele-Treff

 

Sonntag, 03.11.2019, 15.00 Uhr                                     Plattdeutscher Nachmittag

 

Mittwoch, 13.11.2019, 15.00 – 17.00 Uhr                    Handarbeits- und Spiele-Treff

 

Mittwoch, 27.11.2019, 18.00 Uhr                                   Dankeschön-Feier

 

Samstag, 07.12.2019, 15.00 Uhr                                    Beteiligung am Weihnachtsmarkt

 

Mittwoch, 11.12.2019, 15.00 – 17.00 Uhr                   Handarbeits- und Spiele-Treff

 

 

Alle Termine unter Vorbehalt

 


Aktuelles


 

Baufortschritt historisches Schmiedegebäude

 

Am 11. August konnte der Heimatverein Richtfest des historischen Schmiedegebäudes feiern.

Alle Vereinsmitglieder, alle Helfer und viele Gäste waren eingeladen.

 

Nachdem unser Zimmermann - Rainer Köper - den Richtspruch gesagt hatte, wurde die Richtkrone am Giebel des wieder errichteten Fachwerkgebäudes hochgezogen.

Im Beisein von Landrat Detlef Kohlmeyer, Samtgemeindebürgermeister Walter Eisner und Bürger-meisterin Margit Schmidt hatten die Gäste Gelegenheit, die aufwendige Restauration in Augenschein zu nehmen.

Über hundert interessierte Gäste konnten sich mit Kaffee und Kuchen oder Bratwurst und Bier am Schmiedeprojekt erfreuen.

 

Durch eine glückliche Fügung konnte wir aus Steyerberg eine komplette Schmiedeeinrichtung mit Esse, Abzug, Amboss sowie vielen Werkzeugen bekommen. Einzige Auflage war, alles wieder in Original-zustand zu bringen und im Schmiedegebäude einzubauen. Am 12. September haben die fleißigen Helfer alles abgeholt und in der Remise von "Witten Hus" eingelagert. 

Im Anhang einige Bilder

  

Es geht voran mit unserem Projekt "historische Schmiede"

 

 Die Maurer haben mit dem Ausmauern der Gefache begonnen. Nachdem mehrere Wochen vergeblich nach einem qualifizierten Maurer gesucht wurde, konnten wir jetzt unsere beiden Mitglieder Ingo Kropp und Erich Wallberg gewinnen, die Arbeiten in Angriff zu nehmen.

Zuvor hatte Heiner Clausing in wochenlanger Arbeit alle alten Ziegelsteine mit der Hand vom alten Mörtel befreit und auf Paletten gestapelt. Erhard Herz besorgte eine Mischmaschine. Sand und Kalk wurden vom Vorsitzenden herangekarrt. Sicherlich werden wir in diesem Jahr das Gebäude noch nicht vollständig zumauern. Aber wir sind nun schon einen großen Schritt vorangekommen.

Im Anhang weitere Bilder


Baufortschritt am 27. Mai 2019:



Baufortschritt am 17. August 2019:

 


Protokoll der Mitgliederversammlung des Heimatvereins Liebenau vom 15.03.2019

 

Anwesend: 87 Mitglieder und Gäste laut Anwesenheitsliste
 
(1) Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Joachim Dude gedachte die Versammlung der im vergangenen Vereinsjahr verstorbenen Vereinsmitglieder ( Ernst Zernitz, Alfred Bargemann und Irmgard Kronenberg).  Die Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung gemäß § 7 der Satzung wurde festgestellt. Ergänzungsanträge zur Tagesordnung lagen nicht vor.

 

(2) Gegen den Inhalt des verlesenen Protokolls vom 23.02.2018 ergab sich kein Widerspruch.


(3) Bericht des Vorstands: Im Jahr 2018 fanden 9 Handarbeits- und Spiele-Treffs statt. Im Rathaus wurde eine Ausstellung mit Hans-Dieter Nagels Zinnfiguren vorbereitet. Weitere Höhepunkte waren neben zwei plattdeutschen Nachmitttagen und dem Volksliedersingen die Busfahrt nach Lemgo und Kloster Möllenbeck am 16.06.Statt einer Fahrradtour wurde am 11.08. nach Errichtung des Fachwerks der Hochzeitsschmiede ein Richtfest gefeiert. Am 02.09. fand im Garten von Witten Hus ein Plattdeutscher Gottesdienst statt. Ein herbstliches Kaffeetrinken mit Präsentation von Glas- und Objektkunst des Langendammer Künstlers Michael Mehlhorn wurde am 21.10. sowie ein voradventliches Kaffeetrinken mit Adventsbasar am 24.11. veranstaltet. Am 08.12. wurde erstmals der Liebenauer Weihnachtsmarkt auf dem Gelände des Heimatvereins vom Gewerbeverein  ausgerichtet. Es wurden 115 „Heimatkalender 2019“ verkauft. Die Home-Page des Heimatvereins wurde und wird auch weiterhin von Friedlinde Albe vervollständigt.


(4) Der Kassenwart Thorsten Schmidt gab einen Überblick über die Einnahmen und Ausgaben des Vereins im vergangenen Jahr. Zur Finanzierung der Hochzeitsschmiede wurde im Jahr 2018 ein Darlehen in Höhe von 25 000 € aufgenommen. Am 31.12.2018 betrug der Kassenbestand  17 502,13 €. Die Höhe des Darlehns betrug 23 084,26 €. Mit Ablauf des Vereinsjahrs hatte der Verein 298 Mitglieder.

 

(5) Die Kassenprüfer Günther Müller, Ulrich Ballerstedt und Alfred Plate bescheinigten dem Kassenwart eine einwandfreie Kassenführung. Kassenprüfer Günther Müller stellte den Antrag auf Entlastung des Kassenwarts und des übrigen Vorstands.


(6) Der Antrag auf Entlastung des Kassenwarts und des übrigen Vorstands wurde, bei Enthaltung des Vorstands, einstimmig angenommen.


(7) Wahlen des Vorstandes: Nachdem die Mitgliederversammlung auf geheime Wahl verzichtet hatte, wurden gewählt:

        a) zum stellvertretenden Vorsitzenden  Peter Krowicky einstimmig mit einer Enthaltung;

        b) zur stellvertretenden Kassenwartin Doris Walter-Grigat einstimmig mit einer Enthaltung;

        c) zum stellvertretenden Schriftführer Gero Sommerfeld einstimmig mit einer Enthaltung;

        d) zum zweiten Beisitzer Erhard Herz einstimmig mit einer Enthaltung.    

 

(8) Zum neuen Kassenprüfer für Günther Müller wurde Michael Nolte einstimmig gewählt. Der Vorsitzende dankte dem ausscheidenden Kassenprüfer für seine Mitarbeit.


(9) Ehrungen: Für 40jährige Vereinszugehörigkeit wurden Siegfried Schäl, Manfred Klein. Friedlinde Albe, Hans-Georg Mühlenfeld, Friedrich Buchholz, Gero Sommerfeld und Erwin Britt mit einer Medaille geehrt. Für eine Ehrung vorgesehen aber nicht anwesend waren Fritz Plate, Walter Arkenberg, Klaus Buchholz, Gustav Meyer, Karl-Heinz Dude und Helga Pichler.  Für 25jährige Mitgliedschaft wurden Lore Riemann und Dietmar Schierholz ausgezeichnet. Für eine Ehrung vorgesehen aber nicht anwesend waren Elisabeth Meyer, Gerold Eckhardt, Dieter Krüger, Hildegard Cieplik sowie Ute und Hubert Schulte.


(10) Veranstaltungen und Pläne 2019 Veranstaltungstermine erhielten die Mitglieder mit der Einladung zur Mitgliederversammlung. Das wichtigste Projekt des Jahres wird die Fertigstellung der Hochzeitsschmiede sein. Dank vieler Helfer wurden bisher mehr als 2000 Stunden in Eigenleistung erbracht. Am 25.04.2019, 18 Uhr findet im Heimathaus ein Vortrag der Polizei Nienburg zum Thema „Enkeltrick“ statt. Vom 08. bis 10.06. wird auf dem Gelände des Heimathauses das Pfingstlager der Altsachsen veranstaltet. Ziele des diesjährigen Busausflugs am 29.06.werden Wilhelmshaven und Dangast sein.  Ein plattdeutscher Gottesdienst im Garten von Witten Hus ist im September vorgesehen. Der Adventsbasar ist voraussichtlich gemeinsam mit dem Liebenauer Weihnachtsmarkt am 07.12.geplant. Der „Heimatkalender 2020“ ist in Vorbereitung.


(11) Anträge zur Versammlung lagen nicht vor.
Die Versammlung wurde nach dem Eintreffen der Bürgermeisterin M. Schmidt um 20:20 Uhr kurz unterbrochen und nach einem Grußwort fortgesetzt.


(12) Verschiedenes Zusätzlich zu den vorhandenen Arbeitsgruppen, ist die Bildung weiterer Arbeitsgruppen geplant. Interessierte Mitglieder wurden gebeten, sich in ausliegende Listen einzutragen. Der Vorsitzende dankte Frau Irmgard Dohrmann für die Überlassung des restaurierten Webmusterbuchs. Mit einem Dank an alle Helferinnen und Helfer wurde die Mitgliederversammlung um 20:30 Uhr geschlossen. Im Anschluss daran wurde ein Imbiss gereicht.


Rückblick

Schmiedefest

Schmiedefest am Witten Hus

Schlachtefest 2017

Nicole Süchting servierte beim 16. Schlachtefest deftige Hausmannskost. Unterstützung bekam sie dabei unter anderem von Regina Arkenberg .

850 Jahre Liebenau

Buntes Treiben am Heimathaus.


Heimatkalender 2019

 

 

 

 

Das Dutzend ist voll

 

Zum zwölften Mal gibt der Heimatverein Liebenau seinen historischen Bildkalender heraus, der seit dem 1. Oktober erworben werden kann.

 

Zusammen mit Heinrich Clausing stellte der Vorsitzende des Heimatvereins Liebenau Joachim Dude den in limitierter Auflage herausgegebenen Wegbegleiter durch die Jahrzehnte vor.

 

 

 

 

Auf der Suche nach historischen Liebenauer Ansichten konnte der Heimatverein auch dieses Mal neben seinem Archiv auf Fotos alteingesessener Familien zurückgreifen. So dokumentiert der Heimatkalender für das Jahr 2019 nicht nur alte Liebenauer Ansichten in unterschiedlichen Jahreszeiten, sondern auch besondere Geschehnisse gesellschaftlicher oder persönlicher Art.

 

Das Titelfoto des Kalenders, das vor mehr als einem halben Jahrhundert entstand, zeigt das grobe Kopfsteinpflaster neben den holprigen Fußwegen der Einmündung der Bahnhofstraße in die Lange Straße.

 

Es gibt unter anderem ein Foto der ersten Baumpflanzaktionen im Flecken sowie ein Foto aus dem Jahr 1954, auf dem sich noch viele der damaligen Konfirmandinnen und Konfirmanden aus Liebenau, Pennigsehl und Wellie wiedererkennen werden.

Spargelstecherinnen von Bauer Schmidt kurz nach dem Ende des Krieges sowie Betriebsangehörige der "Schweizerlust", bevor sie Mitte des vorigen Jahrhunderts zu einem Betriebsausflug starten sind im Kalender zu finden.

Bilder von. einem früheren Schützenfest, vom Ernteeinsatz mit Selbstbinder im Jahr 1946, von Mitarbeitern des Liebenauer Sägewerkes von 1935 sowie ein vor knapp 70 Jahren aufgenommenes Luftbild der Liebenauer Wassermühle samt Sägewerk und das im Jahr 1960 abgerissene alte Pastorenhaus lassen Erinnerungen an frühere Zeiten lebendig werden.

 

 

Auch dieser Kalender ist ein historisches Dokument in Bildern, dessen Fortsetzung der Heimatverein in Zukunft nicht aus den Augen verlieren wird.

 

 

Erhältlich ist der Kalender in Liebenau bei der Volksbank sowie in den Geschäften Bade und Trixi-Post für 15,00 Euro

Weihnachtsmarkt 2018 am "Witten Hus"


Erstmals fand in diesem Jahr der traditionelle Weihnachtsmarkt am "Witten Hus" statt und war ein voller Erfolg. Trotz des schlechten Regenwetters haben die Liebenauer den Weihnachtsmarkt rund um "Witten Hus" und unserem Schmiederohbau mehr als gut angenommen. Es gab von den Ausstellern und von vielen Besuchern durchweg nur positive Rückmeldungen. Natürlich waren auch der eine oder andere Verbesserungsvorschlag dabei - aber wir lernen ja noch. 

 


Altsachsen zu Gast in Witten Hus

 

Unter der Schirmherrschaft der Samtgemeinde Liebenau hatte der Verein "Rauzwi - Lebendige Archäologie Mittelweser" zu einer Altsachsenveranstaltung auf den Grünflächen hinter dem Heimatverein "Witten Hus" zu Pfingsten 2019 eingeladen.